Atemschutz Notfallmanagement

Ulrich CimolinoAdrian RidderBjörn Lüssenheide,  und weitere 

2010, 268 Seiten

Hardcover

44,99 €

Alle Preisangaben inkl. MwSt.


 

Mengenstaffeln

  • Ab 1 Exemplare € 44,99
  • Ab 5 Exemplare € 42,79
  • Ab 10 Exemplare € 40,49
  • Ab 25 Exemplare € 38,29
  • Ab 50 Exemplare € 35,99
  • Ab 100 Exemplare € 33,79

Hinweis zu Versandkosten

Lieferzeit ca. 3 bis 5 Werktage

Wenn die Luft knapp wird – Atemschutznotfälle sicher bewältigen!


Vor allem an unübersichtlichen und gefährlichen Einsatzorten, aber auch ohne jedes Anzeichen für eine Gefahr, kann es auch dem erfahrensten Atemschutzträger der Feuerwehr passieren, dass er in einen Atemschutznotfall gerät. Damit Sie den Kameraden so schnell wie möglich retten können, müssen Sie die geeignete Taktik bereit haben. Die Vorgehensweisen sollten Ihnen durch das richtige Training praktisch in Fleisch und Blut übergegangen sein, damit im Notfall jeder Handgriff sitzt.

Wie Sie in den verschiedenen Atemschutznotfällen vorgehen und was Sie dafür brauchen, erfahren Sie in unserem Buch Atemschutz-Notfallmanagement, der Grundlage für Ihr Atemschutznotfalltraining. Es beantwortet diese und weitere Fragen:

  • Warum gibt es Sicherheitstrupps überhaupt? =>Historische Entwicklung des Sicherheitstrupps

  • Welche Ursachen gibt es und wie können sie diese frühzeitig ausschalten? =>Ursachen für Atemschutznotfälle

  • Wie muss Ihr Atemschutznotfall-Konzept aussehen? =>Notfallmanagement („SiTr-Konzept")

  • Welche Aufgaben und welche Ausrüstung haben der schwere und welche der leichte Sicherheitstrupp? Wie helfen Schnell-Einsatz-Teams und das On-Deck-Konzept? =>Sicherheitstrupptypen – eine Übersicht und Bewertung

  • Welche Aufgaben hat der Einsatzleiter vor Ort? Wie läuft die Kommunikation? Wie kann taktische Ventilation dem Sicherheitstrupp die Arbeit erleichtern? =>;Einsatzvorbereitung und -planung für den erfolgreichen SiTr-Einsatz

  • Wie sieht die konkrete Vorgehensweise des Sicherheitstrupps aus? =>Tätigkeiten des SiTr

  • Welche Variante der Luftversorgung kann wann durchgeführt werden? Welche Vor- und Nachteile haben die Maßnahmen? =>Varianten zur Sicherstellung der Atemluftversorgung

  • Wie bringen Sie den Kollegen mit Schleifen- und Griff-Methoden schnell aus der Gefahrenzone? =>Varianten (Taktik und Ausrüstung) der Sofortigen Rettung

  • Wann und wie benutzen Sie Spineboard und Schleifkorbtrage für eine sanfte Rettung? =>Varianten (Taktik und Ausrüstung) zur Schonenden Rettung

  • Wie verhalten Sie sich, wenn Sie selbst in eine der verschiedene Notfallsituationen geraten? =>Verhalten in Notfällen –Selbsthilfe/Selbstrettung

  • Wie wenden Sie die unterschiedlichen Praktiken für die Rettung aus Höhen und Tiefen an? =>Retten aus Höhen und Tiefen

  • Wie gestalten Sie als Ausbilder das Atemschutznotfalltraining möglichst realistisch und wirkungsvoll? =>Ausbildung – Notfalltraining

  • Wie sollte Ihre Standard-Einsatz-Regel für Atemschutznotfälle aussehen? =>Entwurf einer SER

Insgesamt stattet Sie das Buch mit allen wichtigen Informationen für den Atemschutznotfall aus. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Atemschutznotfalltraining und hoffen, dass Sie das Wissen niemals beim Einsatz anwenden müssen.


Titeldetails
Lieferbarkeit
Lieferbar
Produkt bewerten

Das umfangreiche Werk beleuchtet ein in der FwDV 7 sowie in den bisher erschienenen Büchern zum Atemschutzeinsatz nur stiefmütterlich oder in einem kurzen Abschnitt behandeltes Thema. Insbesondere zur Erstellung eines eigenen Notfallkonzeptes ist es mit seiner Fülle an Informationen sowie Quellen für weitere Recherchen zu empfehlen....auch für Einsatzleiter hält das Buch hilfreiche Tipps und Hinweise bereit.
Olaf Preuschoff in: Feuerwehr-Magazin 1/2011

Das Buch "Atemschutz-Notfallmanagement" gehört in den Bücherschrank eines jeden Feuerwehrmanns (SB) der für das Führen und Leiten von Einsätzen zuständig ist. Das komplexe Thema wird durch die Autoren kompakt und verständlich vermittelt ohne dabei wichtige Details zu vergessen.
Nikolas Haunert, Gruppenführer und Atemschutzausbilder, Feuerwehr Osnabrück-Voxtrup, März 2011