Ärztliche Schweigepflicht und Schutz der Patientendaten

Wissenswertes vom Datenschutz über die Praxisdurchsuchung bis zum Zeugnisverweigerungsrecht des Arztes

Alexander ChasklowiczJörn Schroeder-PrintzenGerald Spyra,  und weitere 

2017, 416 Seiten

Überblick über die Grundlagen der ärztlichen Schweigepflicht und den Schutz ärztlicher Daten
Hardcover

49,99 €

Alle Preisangaben inkl. MwSt.


 

Hinweis zu Versandkosten

Lieferzeit ca. 3 bis 5 Werktage

Ärztliche Schweigepflicht und Patientendaten: was dürfen Sie, was dürfen Sie nicht, was müssen Sie?

Dieses Buch bietet Ihnen einen Überblick über die Grundlagen der ärztlichen Schweigepflicht und den Schutz ärztlicher Daten. Dargestellt sind gängige Probleme bei der Verschwiegenheitspflicht sowie rechtssichere Lösungen.

Falls Sie in einem konkreten Fall unsicher sind, wie Sie sich in Sachen Schweigepflicht oder Datenschutz verhalten sollen, finden Sie in diesem Buch die Antworten auf Ihre Fragen:

  • Minderjährige Patienten: Wem kann/darf/muss ich etwas sagen: Eltern, Jugendamt, Familiengericht etc.?
  • Geistig verwirrte/behinderte Patienten: was ist die rechtlich korrekte Vorgehensweise?
  • Alkohol, Drogen, ansteckende Krankheiten: wie weit reicht die Schweigepflicht?
  • Wann genau besteht Anzeige- oder Meldepflicht? Was sind dabei meine ärztlichen Pflichten?
  • Habe ich als Arzt ein Zeugnisverweigerungsrecht?
  • Was darf ich wann den Angehörigen sagen? Erlischt meine Schweigepflicht nach dem Tod eines Patienten?
  • Was tun, wenn ich eine Straftat (Gewaltanwendung gegenüber dem Pateinten) vermute?
  • Telemedizin: Was muss ich beachten?
  • Datenverarbeitung und Datenspeicherung in Arztpraxen und Kliniken: Was sind die häufigsten Fehler?
  • Verwendung von Tablets bei der Visite: wie wirkt sich das auf den Datenschutz aus?
  • Fotodokumentation: ist das juristisch unbedenklich? Was, wenn ich damit publizieren möchte?
  • Versicherungen: Was sind meine „Offenbarungspflichten“ gegenüber den gesetzlichen Krankenversicherungen? Was darf ich an meine Haftpflichtversicherung im Falle eines vermuteten Behandlungsfehlers weitergeben? Ist die Polizei berechtigt, Krankendaten mitzunehmen?
  • Was mache ich, wenn die Staatsanwaltschaft die Herausgabe von Informationen fordert, die Haftpflichtversicherung das aber als Bruch des Versicherungsverhältnisses sieht?
  • Wie sicher sind Patientendaten bei Nutzung des Internets durch die Mitarbeiter (Termine und Rezeptanfragen per Mail, Klinik-E-Mail-Verkehr etc.)
  • Bis wann muss ich Krankendaten aufbewahren? An wen darf ich sie in welchem Fall herausgeben?
Titeldetails
  • 416 Seiten. Hardcover
  • ISBN 978-3-609-10355-6
  • 2017
  • Erschienen bei ecomed Medizin
  • 17,0 x 24,0 cm
  • Erscheinungsdatum: 24.01.2017
Lieferbarkeit
Lieferbar
Produkt bewerten

Für dieses Produkt liegen noch keine Bewertungen vor.