Die neue AwSV – Das ändert sich für Sie!

Fachseminar zum neuen Anlagenrecht für wassergefährdende Stoffe

Prof. Dr. Norbert Müller

Lernen Sie hier die Inhalte der AwSV anlagenspezifisch und anwenderfreundlich anhand von 16 Checklisten kennen!

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV).

Termin wählen:

464,10 € inkl. MwSt.

(464,10 € netto)


Essen

11.05.2017

Beginn 8:30
Ende 15:50

 



Die neue AwSV - Das ändert sich für Sie!
Fachseminar zum neuen Anlagenrecht für wassergefährdende Stoffe

In Deutschland werden über 5 Mio Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen betrieben. Die VAwS der Bundesländer sollen 2017 durch die bundeseinheitliche "Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen" (AwSV) abgelöst werden. Von der AwSV sind auch bestehende Anlagen betroffen; erfüllen sie die neuen Anforderungen der AwSV nicht, müssen sie ggf. nachgerüstet werden. Auf die Anlagenbetreiber kommen je nach Standort der Anlage zukünftig schärfere, unter Umständen aber auch weniger strenge Vorgaben zu.

Auf dem eintägigen Fachseminar wird der Inhalt der AwSV anlagenspezifisch und damit anwenderfreundlich in Form von 16 Checklisten vorgestellt. Behandelt werden Anlagen zum Lagern, Abfüllen, Umschlagen, Herstellen, Behandeln und Verwenden sowie Rohrleitungen. Angesprochen sind die Betreiber solcher Anlagen (Industrie, Logistik, Gewerbe), Anlagenerrichter, Logistikimmobilienentwickler, Fachplaner, WHG-Fachbetriebe, WHG-Sachverständige, Gewässerschutzbeauftragte, Umweltauditoren, Versicherer und Wasserbehörden.

Der Referent des Fachseminars, Prof. Dr. Norbert Müller, zeigt die geänderten Vorgaben auf und weist damit insbesondere Betreiber und Prüfer auf möglichen Handlungsbedarf hin. Er ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Gefahrguttransport und -lagerung, Duisburg.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV).

 

 

Für Mitglieder des Deutschen Speditions- und Logistikverbands (DSLV) gelten Sonderpreise:
Tragen Sie bitte bei der Anmeldung den entsprechenden Gutscheincode ein

 

1. Termin/Ort


11. Mai 2017 in Essen

Holiday Inn Essen City Centre
Frohnhauser Straße 6
45127 Essen

Teilnahmegebühr
390,00 Euro pro Person zzgl. MwSt.


 

2. Termin/Ort


28. September 2017 in Mannheim

BGHW Direktion Mannheim
M5, 7
68181 Mannheim

Teilnahmegebühr
390,00 Euro pro Person zzgl. MwSt.


 

 

Anmeldung per Post/Fax/E-Mail:

Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH
Kundenservice - Stichwort ecomed-Storck GmbH -
Hultschiner Str. 8
81677 München
Fax: +49 (0) 89 – 21 83-76 20
E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de

Telefonische Anmeldung: +49 (0)89-2183-7922

Montag - Donnerstag     8-17 Uhr
Freitag 8-15 Uhr

Produkt bewerten

Für dieses Produkt liegen noch keine Bewertungen vor.

11. Mai 2017

08:30     

Registrierung

 

09:00

Begrüßung
-    WHG: §§ 62, 63
-    AwSV: Struktur
-    Wassergefährdende Stoffe: was ist das?

Anlagen: Welche sind betroffen?

• Anlagen zum Lagern…
  …in ortsbeweglichen Behältern:
- oberirdisch:
- in Räumen (Checkliste L1)
- im Freien (Checkliste L2)
- unterirdisch (Checkliste L3)

 


10:30

Tee-/Kaffeepause


10:50

• Anlagen zum Lagern (Fortsetzung):
  …in ortsfesten Behältern (Tanks, Silos):
- oberirdisch:
- in Räumen:
- ohne Heizölverbraucheranlagen (Checkliste L4)
- Heizölverbraucheranlagen (Checkliste L5)
- im Freien (Checkliste L6)
- unterirdisch (Checkliste L7)

…..ohne Behälter (lose Schüttung):
- in Räumen (Checkliste L8)
- im Freien (Checkliste L9)

 




12:20

Mittagspause


13:00

• Anlagen zum Abfüllen - (insbes. Tankstellen) (Checkliste A)

• Anlagen zum Umschlagen…

  …von Behältern:
- ohne kombinierter Verkehr (Checkliste U1)
- kombinierter Verkehr (Checkliste U2)

…ohne Behälter:
- Flüssigkeiten (Tankschiffe) (Checkliste U3)
- Feststoffe (Trockengüterschiffe) (Checkliste U4)

 


14:00

Tee-/Kaffeepause

 

14:20

• Anlagen zum Herstellen, Behandeln, Verwenden (Checkliste HBV)
• Rohrleitungen (Checkliste R)
• Besonderheiten Gase und Schutz-/Überschwemmungsgebiete
• Sonstige Regelungen (WasBauPVO, TRwS, BUmwS)

 

15:20

Zusammenfassung der Veranstaltung, Diskussion


15:50

Ende der Veranstaltung