Gefahrgut über die Ostsee

Profitieren Sie von den Erleichterungen des Ostsee-MoU: geringer Aufwand sowie weniger Kosten und Verzögerungen!

Volker Utzenrath, Marine Consultant und Geschäftsführer der exag GmbH, Lübeck

09.05.2019 | Ludwigshafen

583,10 

Alle Preisangaben inkl. MwSt.


Ludwigshafen

09.05.2019

 

Profitieren Sie von den Erleichterungen des Ostsee-MoU: geringerer Aufwand sowie weniger Kosten und Verzögerungen!

Das Ostseememorandum (MoU) wurde erarbeitet, damit Seetransporte über die Ostsee ohne vollständige Anwendung des IMDG-Codes laufen können. Leider wenden selbst die Ostseereedereien das MoU nicht einheitlich an, und auch kontrollierende Behörden sind teilweise verunsichert.
Deshalb werden in diesem Seminar insbesondere die Abweichungen vom IMDG-Code, die das MoU ermöglicht, dargestellt. Zudem werden die Unterschiede zum ADR/RID herausgearbeitet. Auch die wesentlichen Änderungen des IMDG-Code mit Amdt. 39-18 und die Auswirkungen auf das MoU werden angesprochen. Hier gilt es vor allem, unnötige Verzögerungen und ggf. Bußgelder zu vermeiden.

Ihr Nutzen:

  • Sie kennen die Erleichterungen des Ostseememorandums (MoU), die darin festgelegten Ausnahmen zum IMDG-Code sowie die Abweichungen zum ADR/RID-Gefahrgutreglement.
  • Sie können einschätzen, welche Änderungen das neue Amdt. 39-18 zum IMDG-Code bringt und wie sich das auf das MoU auswirken wird.

Ihre Inhalte:

  • Rechtsgrundlagen des MoU
  • Ausnahmen zum IMDG-Code, Abweichungen zum ADR/RID: Aufbau – Klassifizierung – Verpackungsvorschriften – Dokumentation –
  • Kennzeichnung/Markierung – Trennvorschriften – Stauung – Plakatierung
  • Kontrollen, Verantwortlichkeiten, Hafensicherheitsverordnungen der Länder
  • Ausblick auf MoU 2020

Termin/Ort


9. Mai 2019 in Ludwigshafen

Best Western Leoso Hotel
Pasadenaallee 4
67059 Ludwigshafen
(gegenüber dem Bahnhof)

Teilnahmegebühr
490,00 Euro pro Person zzgl. MwSt.


Anmeldung per Post/Fax/E-Mail:

Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH
Kundenservice - Stichwort ecomed-Storck GmbH -
Hultschiner Str. 8
81677 München
Fax: +49 (0) 89 – 21 83-76 20
E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de

Telefonische Anmeldung: +49 (0)89-2183-7922

Montag - Donnerstag     8-17 Uhr
Freitag 8-15 Uhr
Produkt bewerten
Für dieses Produkt liegen noch keine Bewertungen vor.

Alle Personen, die im Bereich der Beförderung gefährlicher Güter über die Ostsee eine Verantwortung innehaben. Das sind Gefahrgutbeauftragte, Absender, Versender, Beförderer, Empfänger, Fahrer sowie beauftragte Personen im Bereich Logistik. Außerdem Disponenten, Befüller und Verpacker und schließlich beteilige Behörden.

09:00 - 10:00 Uhr       

Begrüßung Einführung
  • Rechtsgrundlagen – Übersicht
  • eingesetzte Schiffstypen (Frachtschiff/Fahrgastschiff/ConRo Schiffe)
  • Reedereien in der Ostsee
  • Mitgliedsstaaten des MoU
  • Seegebiete in der Ostsee
10:00 - 10:30 Uhr        
Inhaltliches zum MoU
(Ausnahmen zum IMDG-Code, Abweichungen zum ADR/RID)
  • Aufbau
  • Klassifizierung
10:30 - 10:50 Uhr Kaffeepause
10:50 - 12:20 Uhr Inhaltliches zum MoU
(Ausnahmen zum IMDG-Code, Abweichungen zum ADR/RID)
  • Verpackungsvorschriften
  • Dokumentation
  • Kennzeichnung/Markierung
  • Plakatierung
12:20 - 13.00 Uhr Mittagspause
13:00 - 14:00 Uhr Inhaltliches zum MoU
(Ausnahmen zum IMDG-Code, Abweichungen zum ADR/RID)

  • Trennvorschriften
  • Stauung
Kontrollen (Beispiele aus der Praxis)
14:00 - 14:30 Uhr Verantwortlichkeiten
Hafensicherheitsverordnungen der Länder
14:30 - 14:50 Uhr Kaffeepause
14:50 - 16:20 Uhr Alle wesentlichen Änderungen zum IMDG-Code Amdt. 39-18
Auswirkungen auf das MoU
16:20 - 17:00 Uhr Fragen / Gespräch mit dem Referenten

Volker Utzenrath, Marine Consultant und Geschäftsführer der exag GmbH, Lübeck

Best Western Leoso Hotel Ludwigshafen,
Pasadenaallee 4,
67059 Ludwigshafen


Hinweis zu Versandkosten
  • Für das Inland werden, sofern der Kauf über Ecomed-Storck Shop erfolgt ist, keine Versandkosten erhoben. Ausgenommen hiervon sind Fortsetzungslieferungen (siehe AGB) und Zeitschriftenabonnements.
  • Bei Zeitschriftenabonnements ist der Versandkostenanteil bereits im Endpreis enthalten und wird nicht separat ausgewiesen.
  • Die Versandkosten ins Ausland betragen bei Standardversandweg pauschal 8,00 € [D] und werden im Warenkorbprozess entsprechend ausgewiesen.
    Bitte beachten Sie: Die Zustellzeiten ins Ausland betragen je nach Sendung und Bestimmungsland zwischen einer und vier Wochen. Wünschen Sie einen Expressversandweg, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice:
    kundenservice@ecomed-storck.de, +49 (0)89-2183-7922
  • Bei Fortsetzungslieferungen innerhalb und außerhalb Deutschlands fallen zusätzlich zu den angegebenen Preisen Versandkosten in Höhe von maximal 8,00 € an.

Anmelden
 
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
Kundenservice:
+49 (0)89-2183-7922
Kontaktformular:

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular benutzen und wir melden uns bei Ihnen.

Kontaktformular

Newsletter bestellen

Bestellen Sie hier unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten oder Aktionen.

KUNDENSERVICE

+49 (0)89-2183-7922


E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de

Sie können uns auch über unser Kontaktformular Ihre Fragen und Anregungen mitteilen.

 

ZAHLUNGSARTEN

Rechnung Bankeinzug Mastercard Visa

PayPal Giropay Sofortüberweisung

 

VERSAND

dpd 

SERVICES

 

RECHTLICHES

VERLAG

 

THEMENPORTALE

IHRE VORTEILE

 

GEPRÜFTE SICHERHEIT

 


 

FOLGEN SIE UNS

Facebook ecomed Feuerwehr  XING ecomed-Storck

Alle Preisangaben in EUR und inkl. gesetzl. MwSt. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei! (Informationen Ausland) Unser Angebot richtet sich vornehmlich an Kunden aus der Europäischen Union (andere Länder nach Absprache).