9. Fachtagung Gefährliche Stoffe im Gesundheitswesen

Klassifizierung - Verpackung - Versand - Beförderung - Entsorgung

940,10 

All prices incl. VAT


 

9. Fachtagung Gefährliche Stoffe im Gesundheitswesen

Für Mitarbeiter in Kliniken, Krankenhäusern und Laboren ist der Umgang mit gefährlichen Stoffen normaler Alltag, was den dafür rechtlich Verantwortlichen aber häufig nicht bewusst ist. Ziel dieser in zweijährigem Rhythmus stattfindenden Veranstaltung ist, den Verantwortlichen und operativ Tätigen in Kliniken, Krankenhäusern und Laboren zu erläutern, welche rechtlichen Regeln und Arbeitsschutzbestimmungen beim Umgang mit Biostoffen, Gasen, Säuren, Laugen und entzündlichen Stoffen ebenso wie bei deren Beförderung einzuhalten sind.

Traditionellen Themenschwerpunkt bilden dabei die ansteckungsgefährlichen Stoffe der ADR-Klasse 6.2: Infektiöse Materialien sind jeden Tag in Versandstücken per Kleintransporter oder Flugzeug unterwegs – als Proben an Labore zu Diagnosezwecken. Per Lkw werden Abfälle aus Kliniken und Krankenhäusern entsorgt. Viele dieser Beförderungen fallen unter das Gefahrgutrecht. Darin sind ansteckungsgefährliche Stoffe in einer eigenen Klasse, der Klasse 6.2, zusammengefasst. Die Gefahrgutvorschriften legen fest, wie infektiöse Materialien zu klassifizieren, zu verpacken, zu versenden und zu befördern sind, um die Risiken so gering wie möglich zu halten.

Die Verantwortlichkeiten sind unterschiedlich verteilt: Nicht nur der Beförderer allein ist hier in der Pflicht, sondern auch Leitende Ärzte, Tierärzte, Mikrobiologen, Gefahrgutbeauftragte und Technische Leiter in Krankenhäusern/Kliniken und Laboren, Transporteure wie Kurierdienste sowie Verpackungshersteller. Aber auch Gesundheits- und Überwachungsbehörden müssen sich auskennen. Medizintechniker z.B. sollten beim Thema "Ladungssicherung" teurer Geräte aufhorchen. Hier werden praktische Tipps und Anregungen zum (rechts)sicheren Umgang gegeben.

Dieses Seminar ist vom VDSI als Weiterbildungsmaßnahme anerkannt. Sie erhalten drei VDSI-Punkte "Arbeitsschutz" und einen Punkt "Gesundheitsschutz".

  

 

Termin/Ort


04.-05.11.2020 in Hamburg

east Hotel & Restaurant GmbH
Simon-von-Utrecht-Straße 31
20359 Hamburg

Teilnahmegebühr
846,09 €
bei Buchung bis zum 09.09.2020
940,10 € bei Buchung ab dem 10.09.2020

Die o.g. Preise verstehen sich pro Person und inkl. gesetzl. MwSt.


 

Anmeldung per Post/Fax/E-Mail:

Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH
Kundenservice - Stichwort ecomed-Storck GmbH -
Hultschiner Str. 8
81677 München
Fax: +49 (0) 89 – 21 83-76 20
E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de

Telefonische Anmeldung: +49 (0)89-2183-7922

Montag - Donnerstag     8-17 Uhr
Freitag 8-15 Uhr
Rate this product
No ratings are available for this product yet.

MTA, Arbeitsschutz- und Gefahrgutbeauftragte, Krankenhaus- und Medizintechniker, Mikrobiologen, Hygieniker in Krankenhäuser, Kliniken, Laboren und Praxen

04.-05. November 2020
east Hotel & Restaurant GmbH
Simon-von-Utrecht-Straße 31
20359 Hamburg

Note on shipping

Login
 
How we can help you?
Customer Service:
+49 (0)89-2183-7922
Contact form:

You are also welcome to use our contact form and we will contact you.

Contact

Newsletter subscription

Subscribe to our Newsletter.

CUSTOMER SERVICE

+49 (0)89-2183-7922


email: service@ecomed-storck.de

You can also contact us by our
contact form
.

 

PAYMENT METHODS

Rechnung Bankeinzug Mastercard Visa

PayPal Giropay Sofortüberweisung

 

SHIPPING

dpd 

SERVICES

 

LEGAL

PUBLISHING HOUSE

 

ONLINE SERVICES

YOUR BENEFITS

  • Free 4-weeks trial
  • Create fax order form online (via Shopping Cart)
  • Buyer- and Data protection
  • Secure payment with SSL Encryption
  •  

    TESTED FOR SAFETY

     


     

    FOLLOW US

    Facebook ecomed Feuerwehr  XING ecomed-Storck

All prices are given in EURO including the VAT. The prices are valid by the time of order. For delivery to non-EU countries, please contact us. Please note our shipping info.