Lithiumbatterien – das ändert sich für Sie!

Verpflichtender Prüfbericht zum 1.1.2020 – Herausforderungen durch E-Scooter und Co.

Nicole Dechel, behördlich anerkannte Gefahrgut-Trainerin (IATA-DGR), DEKRA Austria Automotive GmbH, Wien.

 

28.11.2019 | Fulda

583,10 

All prices incl. VAT


Fulda

28.11.2019

 

Was gibt es Neues beim Versand von Lithiumbatterien? Was ist zu beachten?

Der Transport von Lithiumbatterien, Lithium-Ionen-Akkus aller Art – vor allem defekten und beschädigten Zellen – und auch batteriebetriebenen Fahrzeugen unterliegt strengen Gefahrgutregeln und Vorgaben. Diese Regeln werden – auch aufgrund der immer zahlreicher transportierten Lithiumbatterien, wie sie u.a. bei E-Scootern Verwendung finden – laufend angepasst und teilweise auch verschärft. Gleichzeitig gibt es aber auch Transporterleichterungen abhängig davon, wie die Lithiumbatterie zum Versand gebracht wird.

Eine Anpassung betrifft den Prüfbericht (Prüfzusammenfassung nach 38.3.5 HBPK), welcher zum 1.1.2020 verpflichtend zur Verfügung gestellt werden muss! Für einen reibungslosen Transport auf der Straße bzw. per Luftfracht, ist besonders auf die richtige Klassifizierung sowie Versandvorbereitung zu achten!

Alles zu diesen und weiteren Themen erfahren Sie in unserem Seminar.

Ihr Nutzen:

  • Das Seminar gilt als Unterweisung nach IATA-DGR 1.6 und ADR 1.3. – natürlich mit Bescheinigung!
  • Sie erfahren, welche weitreichenden Vorgaben aus dem ADR 2019 sowie der IATA-DGR den Versand und die Entsorgung von Lithiumbatterien regeln – und was sich mit dem ab 1.1.2020 verpflichtenden Prüfbericht ändert.
  • Sie sehen, wie das Regelwerk auf diverse batteriebetriebene Fahrzeuge neuerer Art – sprich E-Scooter & Co. – anzuwenden ist.

Ihre Inhalte:

  • Grundlagen (Luftfracht: wann Unterweisung, wann Schulung? - Klassifizierung –Versandanforderungen)
  • erleichterter Versand nach IATA-DGR und ADR bei Lithiumbatterien bis 100 Wh
  • verpflichtender Prüfbericht zum 1.1.2020
  • E-Scooter & Co. – batteriebetriebene Fahrzeuge
  • Recycling, Entsorgung und beschädigte Batterien per Straßentransport

Die Referentin:

Nicole Dechel ist behördlich anerkannte Gefahrgut-Trainerin (IATA-DGR), DEKRA Austria Automotive GmbH, Wien. 

Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie einen Unterweisungsnachweis gem. ADR 1.3. sowie IATA-DGR 1.6!

Dieses Seminar ist vom VDSI als Weiterbildungsmaßnahme anerkannt. Sie erhalten zwei VDSI-Punkte "Arbeitsschutz" und einen VDSI-Punkt "Brandschutz".

     


Termin/Ort


28. November 2019 in Fulda

ParkHotel Kolpinghaus Fulda
Goethestraße 13
36043 Fulda

Teilnahmegebühr
524,79 € bei Buchung bis zum 02.10.2019
583,10 € bei Buchung ab dem 03.10.2019

Die o.g. Preise verstehen sich pro Person und inkl. gesetzl. MwSt.


Anmeldung per Post/Fax/E-Mail:

Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH
Kundenservice - Stichwort ecomed-Storck GmbH -
Hultschiner Str. 8
81677 München
Fax: +49 (0) 89 – 21 83-76 20
E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de

Telefonische Anmeldung: +49 (0)89-2183-7922

Montag - Donnerstag     8-17 Uhr
Freitag 8-15 Uhr
Rate this product
No ratings are available for this product yet.

08:30 Uhr Registrierung

09:00 Uhr Grundlagen

  • Wieso werden Lithiumbatterien als Gefahrgut klassifiziert? (Gefahrpotential auf allen Verkehrsträgern)
  • Luftfracht – wann reicht eine Unterweisung, wann muss eine Schulung besucht werden?
  • Welche Informationen benötige ich zur korrekten Klassifizierung?
  • Welche Anforderungen müssen Lithiumbatterien erfüllen, um für den Versand zugelassen zu sein?

10:30 Uhr Tee-/Kaffeepause

10:45 Uhr Lithiumbatterien bis 100 Wh – erleichterter Versand nach ADR und IATA-DGR (inkl. Unterweisung nach IATA-DGR 1.6 und ADR 1.3)

  • Klassifizierung von Lithium-Batterien
  • Transporterleichterung gem. ADR SV 188 und IATA-DGR VA 965-970 Teil II
  • Wann dürfen die Transporterleichterungen genutzt werden und was muss beim Versand beachtet werden?
  • Komplette Freistellung von der Markierungspflicht gem. ADR SV188 und IATA-DGR VA 967 bzw. 970 Teil II

12:00 Uhr Mittagspause

13:00 Uhr Neuerung 2020 – verpflichtender Prüfbericht zum 1.1.2020

  • Sicherheitsdatenblatt vs. Prüfbericht nach UN 38.3.5
  • Welche Punkte müssen im Prüfbericht angeführt sein?
  • Praxisbeispiele verschiedener „Prüfberichte“ und gemeinsame „Fehlersuche“

13:45 Uhr E-Scooter & Co. – batteriebetriebene Fahrzeuge (UN 3171)

  • Definition gem. ADR – Was ist ein batteriebetriebenes Fahrzeug und wann darf die UN 3171 genutzt werden?
  • Welche Vorgaben müssen eingehalten werden, um komplett freigestellt zu versenden?
  • Defekte batteriebetriebene Fahrzeuge

14:30 Uhr Tee-/Kaffeepause

14:45 Uhr Recycling, Entsorgung und beschädigte Batterien per Straße

  • Welche Vorgaben müssen gemäß ADR eingehalten werden?
  • Verpackungsanweisungen
  • Kennzeichen und Markierung
  • Beförderungspapier

16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Nicole Dechel, behördlich anerkannte Gefahrgut-Trainerin (IATA-DGR), DEKRA Austria Automotive GmbH, Wien.

 

ParkHotel Kolpinghaus Fulda
Goethestraße 13
36043 Fulda

Note on shipping

Login
 
How we can help you?
Customer Service:
+49 (0)89-2183-7922
Contact form:

You are also welcome to use our contact form and we will contact you.

Contact

Newsletter subscription

Subscribe to our Newsletter.

CUSTOMER SERVICE

+49 (0)89-2183-7922


email: service@ecomed-storck.de

You can also contact us by our
contact form
.

 

PAYMENT METHODS

Rechnung Bankeinzug Mastercard Visa

PayPal Giropay Sofortüberweisung

 

SHIPPING

dpd 

SERVICES

 

LEGAL

PUBLISHING HOUSE

 

ONLINE SERVICES

YOUR BENEFITS

  • Free 4-weeks trial
  • Create fax order form online (via Shopping Cart)
  • Buyer- and Data protection
  • Secure payment with SSL Encryption
  •  

    TESTED FOR SAFETY

     


     

    FOLLOW US

    Facebook ecomed Feuerwehr  XING ecomed-Storck

All prices are given in EURO including the VAT. The prices are valid by the time of order. For delivery to non-EU countries, please contact us. Please note our shipping info.